VarioGas - GWI



Gehäuse mit Bedientableau
VARIOgas – GWI ist der Name einer Teststation für tragbare Gasmessgeräte, die nach dem Diffusionsmessprinzip arbeiten oder über eine Pumpe das Gas ansaugen.

Die VARIOGas – Teststation dient zur Überprüfung der Handmessgeräte und zur Schulung des Bedienpersonals aus dem Brand- und Zivilschutz.

Sie wird nach den Erfordernissen des Anwenders ausgelegt.

Das hier abgebildete Beispiel zeigt eine Ausführung für die Grubenwehr eines Bergwerkes, bei der drei Anschlüsse für Diffusions-Handmessgeräte (CO / O2 / CO2) und ein Andockpunkt für Messgeräte mit Gaspumpe (CH4) vorgesehen sind.



Gehäuse für Feindruckminderer
Über die Teststation können zum Einen definierte Prüfgaskonzentrationen und zum Anderen durch Zugabe von Druckluft oder Stickstoff im Gerät hergestellte Prüfgasgemische den tragbaren Gasmessgeräten aufgegeben bzw. entnommen werden.

Das Mischungsverhältnis und der für das Gasmessgerät spezifische Volumenstrom werden für jedes einzelne Prüfgas über je zwei im Bediengehäuse separat regelbare Drossel-Rückschlagventile eingestellt.

Die Anzeige der jeweiligen Prüfgasvolumenströme erfolgt über die im Bedientableau integrierten Schwebekörper-Durchflussmesser.



Innenansicht Bediengehäuse
Zur Entnahme von Prüfgasen über Handmessgeräte, die das Medium über eine Pumpe ansaugen, werden der VARIOgas – Teststation zwei Präzisions-Feindruckminderer vorgeschaltet.

In der hier dargestellten Ausführung befinden sich die Feindruckminderer in einem separaten Gehäuse.